Magazin

files/headermag2.jpg

Julia Rennen

Unser Beitrag zur Umwelt

Beim Einkauf von Lebensmitteln und Kosmetika achten viele von uns heutzutage auf biologische Zutaten, ressourcenschonenden Anbau und faire Produktionsbedingungen.
Aber wie sieht es eigentlich beim Möbelkauf aus?

Hier steht in der Regel die Optik im Vordergrund. Aber sollten wir uns nicht auch hier Gedanken um faire Arbeitsbedingungen und eine umweltverträgliche Produktion machen? Ansätze wie Upcycling oder der „Second Hand“-Kauf auf Flohmärkten greifen diesen Gedanken bereits auf.

Aber es gibt noch eine weitere Möglichkeit: den Einsatz von Recyclingmaterial beim Möbelbau!

Diese Idee setzen wir bereits seit 2013 um.

Unser Werkstoff: Wellpappe, die zu mindestens 70% aus recycelten Papierfasern besteht. Der restliche Anteil stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Zusammen ergeben sich daraus zu 100% recycelbare Möbelstücke, welche im Fall der Fälle ganz einfach über die Altpapiertonne dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden können. Wir wissen aber, dass das nicht so schnell passieren wird. Mehr dazu kannst du auch in unserem Magazin-Beitrag zum Thema Wellpappe lesen.

Außer den Papierfasern verwenden wir lediglich einen Stärkeleim auf Mais-/Weizen- oder Kartoffel-Basis, um die einzelnen Papierbahnen zu Wellpappe zu verbinden. Ganz nebenbei sind unsere Produkte dadurch auch frei von tierischen Inhaltsstoffen. Unsere Druckfarben sind lösungsmittelfrei und ebenfalls unbedenklich.

Zu guter Letzt findet die komplette Fertigung unserer Möbel in Deutschland statt. So können wir dir kurze Transportwege, eine faire Produktion und gleichbleibende Qualität garantieren. Den Transport zu dir nach Hause erledigen wir einfach und unkompliziert mit dem regulären Paketlieferdienst. Und das sogar CO2-neutral: https://www.dpd.com/de/unternehmen/verantwortung/drivingchange/klimaneutraler_pakettransport

Das Ergebnis: Ressourcenschonung und CO2-Einsparung auf allen Ebenen. So macht die Zimmereinrichtung noch mehr Spaß! 

← Älterer Post Neuerer Post →

Warum braucht mein Pappbett keinen Lattenrost?

Wir verbringen ein Drittel unseres Lebens schlafend. Deshalb sollten wir bei der Auswahl unserer Betten keine Kompromisse eingehen. Eine geruhsame Nacht ist schließlich auch die Basis für unsere Le...

Gast - Autor_in

Unser Beitrag zur Umwelt

Beim Einkauf von Lebensmitteln und Kosmetika achten viele von uns heutzutage auf biologische Zutaten, ressourcenschonenden Anbau und faire Produktionsbedingungen. Aber wie sieht es eigentlich beim ...

Julia Rennen

Warum gerade Wellpappe?

Wellpappe hat ungerechter Weise kein gutes Image. Den meisten von uns kommt sie als Verpackungsmaterial ins Haus, das meist direkt wieder entsorgt wird. Auch mit Umzugskartons machen die meisten vo...

Lionel Palm